Buehnenbild_FBW_NEU.jpg
Ambulante erzieherische HilfenAmbulante erzieherische Hilfen

Ambulante erzieherische Hilfen

Ansprechpartnerin

Frau
Beate Meuthen

Einrichtungsleiterin

DRK Kreisverband Duisburg e.V.
Familienhilfezentrum
Bayreuther Str. 40
47166 Duisburg

Tel: 0203 410693 -0
fhz(at)drk-duisburg.de

Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH)

Die SPFH ist ein eigenständiges Angebot der Jugendhilfe zur Unterstützung von Familien bei der Bewältigung von Alltags­problemen und der Lösung von Konflik­ten und Krisen. Sie setzt im unmittelbaren Lebensbereich der Betroffenen an. Als offene Hilfe dient sie auch im präventiven Bereich der Hilfe zur Selbst­hilfe und der Eingliederung in das soziale Leben.

Die häufigsten Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Erziehung (Überforderung der Eltern, Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern)
  • Beziehung in der Familie (Rollenkonflikte, Kommunikationsstörungen, Partnerprobleme, Gewalt / Missbrauch)
  • Gesundheit
  • Außenkontakte
  • Lebenspraktischer Bereich
  • Eltern-Kind-Veranstaltungen

Stablisierende Familienhilfe

Diese Hilfeform soll Familien in für sie schwierigen Lebenssituationen begleiten und sie darin unterstützen, ihre Alltagsstrukturen zu stabilisieren.

  • Erarbeitung von Alltagsstrukturen
  • Unterstützung bei der Sicherstellung von Kindergarten- und Schulbesuch
  • Begleitung bei Arzt- und Therapieterminen

Begleiteter Umgang

In manchen familiären Situationen ist der Umgang nur unter Mitwirkung einer dritten Person sicherzustellen.

  • Betreute Umgangsanbahnung
  • Betreute Übergabe
  • Betreuter Umgang
  • Kontrollierter Umgang

Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung (INSPE)

Dieses Angebot ist auf den einzelnen Jugendlichen / jungen Erwachsenen zugeschnitten. Die Hilfe findet im unmittelbaren sozialen Umfeld des jungen Menschen statt. Aufgabenschwerpunkte: u.a.

  • Krisen- und Konfliktbewältigung
  • Entwicklung von Perspektiven
  • Stärkung der Eigenverantwortung

Erziehungsbeistandschaft

Dieses ambulante Angebot soll Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung von konflikthaften Lebenssituationen in ihrem Familienalltag unterstützen. Der gewohnte und vertraute Lebensmittelpunkt in der Familie soll aufrecht erhalten bleiben.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Unterstützung bei familiären und persönlichen Krisen
  • Verbesserung der Beziehung Eltern - Kinder, Jugendliche
  • Stärkung der emotionalen und sozialen Kompetenz
  • Stärkung der Erziehungskompetenz

Soziale Gruppenarbeit

Die Gruppe soll als soziales Lernfeld genutzt werden. Soziale Gruppenarbeit soll Kindern / Jugendlichen bei der Überwindung von Verhaltensproblemen und Entwicklungsschwierigkeiten helfen. Besondere Gruppenangebote für Kinder / Jugendliche mit psychisch kranken Eltern oder Eltern mit einer Suchtproblematik

Aufsuchende Familientherapie

„Aufsuchende Familientherapie“ ist ein niederschwelliges Angebot für Betroffene, die aus unterschiedlichen Gründen, wie Überforderung im Familienalltag, Ängste vor Institutionen und Therapie etc., keine Beratungseinrichtung besuchen können.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.